Anmelden
DE
Bürgerpreis

Deutscher Bürgerpreis

Tag für Tag engagieren sich 23 Millionen Menschen freiwillig für das soziale und gesellschaftliche Zusammenleben in Deutschland. Um ihnen für ihren gemeinnützigen Einsatzeine öffentliche Anerkennung und Dank  auszusprechen, wurde 2003 der Deutsche Bürgerpreis von der Initiative „für mich. für uns. für alle.“ ins Leben gerufen. Der Deutsche Bürgerpreis ehrt jährlich herausragendes Engagement von Personen, Vereinen und Unternehmen in den Kategorien „U21″, „Alltagshelden“, „Lebenswerk“ und mit einem Publikumspreis. Mit über 2.300 Bewerbungen im Jahr und Sach- und Geldpreisen im Gesamtwert von rund 400.000 Euro ist die Auszeichnung damit Deutschlands größter Ehrenamtspreis.

Auf einen Blick

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2016

Motto: Deutschland 2016 - Integration gemeinsam leben

Kategorien: U21, Alltagshelden, Lebenswerk

Ansprechpartner: Karin Krämer und Hans Joachim Wieschollek

Telefon: 06152 713-1218

E-Mail: pr@kskgrossgerau.de

Jedes Jahr ein neuer Fokus

Das Ziel des Deutschen Bürgerpreises ist es, möglichst viele Bereiche des Ehrenamts anzusprechen und die Vielfalt der Freiwilligentätigkeit zu würdigen. Deshalb widmet sich die Ehrung immer einem neuen Schwerpunkt. In den Vorjahren standen Themen wie Jugendarbeit, Sport, Umweltschutz, Rettungsdienst, Bildung, Chancengleichheit sowie die Stärkung des Gemeinschaftssinns im Mittelpunkt.    

Kampagne 2016

Deutschland 2016 – Integration gemeinsam leben

Natürlich beschäftigt die Gesellschaft das Thema „Geflüchtete“ sehr. Aber halt: Integration bedeutet ganz allgemein, Menschen einzubeziehen. Dazu gehören Geflüchtete. Dazu gehören aber auch alle Menschen, die bisher „außen vor“ waren, seien es alte oder auch behinderte Menschen. Und klar ist: Integration braucht wiederum Menschen, die für andere Türen öffnen. Ihnen die Hand reichen, ihnen Wertschätzung zeigen oder ihnen die Werte unserer Gesellschaft vermitteln.

Sport treiben, im Chor singen, Theater spielen – bei gemeinsamen Aktivitäten wachsen Menschen zusammen. Vereine kümmern sich, Schulen setzen sich ein, Bürgerinitiativen fördern den Austausch und das Miteinander. So entsteht Gemeinschaft. Das ist gelebte Integration.

Es zeigt sich damit, wie wichtig ehrenamtliches Engagement heute schon ist. Und wie sehr sich in Deutschland eine Ehrenamtskultur herausentwickelt hat. Das ist gut. Das macht Deutschland stark. Deshalb fördert der Deutsche Bürgerpreis das Ehrenamt. Und daher würdigt er in diesem Jahr besonders Personen, Projekte und Unternehmer, die Menschen die Integration in die Gesellschaft erleichtern.  

Informationen finden Sie auch in der Broschüre zum Deutschen Bürgerpreis 2016.

Kategorien

U21

Die Zukunft der Ehrenamtskultur in Deutschland hängt ganz wesentlich von den jüngsten Freiwilligen ab. Sie geben oftmals ganz neue Impulse und sind gleichzeitig Vorbild für Gleichaltrige. Die Kategorie U21 würdigt das Engagement von Jugendlichen im Alter bis 21 Jahren, die sich allein oder gemeinsam mit anderen engagieren.

Alltagshelden

Alltagshelden sind Menschen, die sich für ihr soziales Umfeld stark machen und dieses aktiv mitgestalten. In dieser Kategorie können sich Einzelpersonen, Projektgruppen und Vereine bewerben.

Lebenswerk

Viele Menschen sind schon seit Jahrzehnten bürgerschaftlich aktiv. Ihr Einsatz und ihre Erfahrung sind in hohem Maße wertvoll für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Mit dem Bürgerpreis in der Kategorie Lebenswerk werden Personen, die sich seit über 25 Jahren engagieren, für ihren herausragenden Einsatz geehrt.

Ihr Vorschlag  

Sie kennen Menschen, die sich in besonderer Weise bürgerschaftlich engagieren? Dann schlagen Sie diese Personen oder Projektgruppen für die Auszeichnung mit dem Bürgerpreis vor.

Ansprechpartner:

Karin Krämer & Hans Joachim Wieschollek

Projektbüro "für mich, für uns für alle"

im Hause der Kreissparkasse Groß-Gerau

06152 713-1218

pr@kskgrossgerau.de

Cookie Branding
i